Slide 10GigE with PoE Logo Atlas10 10Gige Camera with PoE Atlas10 1,2 GB/s Bandbreite
Aktive Sensorausrichtung
PTP (IEEE 1588) Trigge
Kompakt 55 x 55 mm
PoE-fähig
Gige-Vision-Logo-white genicam-logo-white Die perfekte Kombination - schnelles 10-Gigabit-Ethernet mit Power over Ethernet (PoE) gepaart mit den Pregius S CMOS-Sensoren der 4. Generation von Sony, verbessert die Einfachheit und bringt die Leistung für Hochgeschwindigkeitsanwendungen auf ein neues Niveau. Alle Atlas10-Kameras sind aktiv sensorausgerichtet für maximale optische Leistung. Die Atlas10-Modelle verfügen über die Pregius S CMOS-Sensoren mit Global Shutter der 4 Generation. Atlas10 10GigE Camera with Sony Pregius S IMX530

Slide Hintergrundbeleuchtet, Global Shutter CMOS Im Gegensatz zu herkömmlichen Sensoren befinden sich bei den Pregius S CMOS-Sensoren die Verdrahtungsebenen unterhalb der Fotodiode, wodurch Hindernisse beseitigt und die Lichtsammlung erhöht werden. Hinzu kommt ein abgeschirmter Speicher, der eine schnelle, verzerrungsfreie Global-Shutter-Bildgebung ermöglicht. 4th generation Sony pregius-s Sony IMX530 CMOS Back Illuminated Pixel structure Sony Microlens for Pregius S IMX540 Wiring Layer IMX530 Wiring Layer 2 Wider angle for light entry Größerer Einfallswinkel verbessert die Lichtsammlung Verbesserte Verdrahtung erhöht die Geschwindigkeit Mikrolinsen Fotodiode Abschirmung reduziert Rauschen Speicher ↓ EMVA1288 Daten ↓ Sony IMX530 CMOS Pregius S Pixel Größerer Einfallswinkel verbessert die Lichtsammlung Mikrolinsen Fotodiode Speicher Abschirmung reduziert Rauschen Verbesserte Verdrahtung erhöht die Geschwindigkeit Sony IMX530 CMOS, 1.2” Type, 2.74µm, 24.5MP, 5320 x 4600px

Atlas10 10GigE Kamera-Modelle

Atlas10 10GigE Camera

10-Gigabit-Ethernet mit Power over Ethernet (PoE) gepaart mit den Pregius-S-CMOS-Sensoren der 4. Generation von Sony ermöglicht es der Atlas10, über ein einziges Kabel schnellere Bildraten bei hohen Auflösungen zu erreichen. Die 10GigE-Schnittstelle ermöglicht auch den Betrieb von Pregius-S-Sensoren mit hohen Bittiefen (10/12-Bit ADC), was zu einer Maximierung der Bildqualität bei gleichbleibenden Bildraten beiträgt. Mit der Option, die Region of Interest (ROI) zu reduzieren, sowie Binning- und Dezimierungsoptionen können Anwender noch höhere Bildraten mit der Atlas10 erzielen.

KameramodellAuflösungAuflösung (HxV)BildrateSensorMax. BildkreisPixelgrößeShutter-TechnologieObjektivanschlussMono/FarbeSchnittstelle
ATX245S24,5 MP5320 x 4600 px50,6 fpsSony IMX530 CMOS4/3"2,74 µmGlobalTFL (M35 x 0.75)Mono / Farbe10GBASE-T, M12
ATX204S20,4 MP4504 x 4504 px61 fpsSony IMX531 CMOS1,1"2,74 µmGlobalC-MountMono / Farbe10GBASE-T, M12
ATX162S16,2 MP5320 x 3032 px76,1 fpsSony IMX532 CMOS1,1"2,74 µmGlobalC-MountMono / Farbe10GBASE-T, M12
ATX124S12,3 MP4096 x 3000 px100 fpsSony IMX535 CMOS1/1.1″2,74 µmGlobalC-MountMono / Farbe10GBASE-T, M12
ATX081S8,1 MP2840 x 2840 px153 fpsSony IMX536 CMOS2/3″2,74 µmGlobalC-MountMono / Farbe10GBASE-T, M12
ATX051S5,0MP2448 x 2048 px247 fpsSony IMX537 CMOS1/1.82,74 µmGlobalC-MountMono / Farbe10GBASE-T, M12

Atlas10 mit Pregius-S-Sensoren der 4. Generation

Atlas10 24,5MP IMX530 CMOS – EMVA 1288 Daten.

Quanteneffizienz (@ 500nm)

74.3%

Temporäres Dunkelrauschen

2.13 e-

Dynamikbereich

70.57 dB

Sättigungskapazität

9253 e-

Absolute Empfindlichkeitsgrenze

3.73 γ

Um die QE-Daten anzuzeigen, bewegen Sie den Mauszeiger über die Punkte des Liniendiagramms.

EMVA 1288 ist der Standard für die Messung und Darstellung von Spezifikationen für Bildverarbeitungssensoren und -kameras. Für weitere Informationen zum EMVA 1288 Standard besuchen Sie bitte http://www.emva.org/standards-technology/emva-1288/

Atlas10 10GigE Kamera-Modelle

10-Gigabit-Ethernet mit Power over Ethernet (PoE) gepaart mit den Pregius-S-CMOS-Sensoren der 4. Generation von Sony ermöglicht es der Atlas10, über ein einziges Kabel schnellere Bildraten bei hohen Auflösungen zu erreichen. Die 10GigE-Schnittstelle ermöglicht auch den Betrieb von Pregius-S-Sensoren mit hohen Bittiefen (10/12-Bit ADC), was zu einer Maximierung der Bildqualität bei gleichbleibenden Bildraten beiträgt. Mit der Option, die Region of Interest (ROI) zu reduzieren, sowie Binning- und Dezimierungsoptionen können Anwender noch höhere Bildraten mit der Atlas10 erzielen.

ModelMPResolutionFPSSensorFormatPixel SizeShutterLens MountChromaInterface
ATX245S24.5 MP5320 x 4600 px50.6 fpsSony IMX530 CMOS4/3"2.74 µmGlobalTFL (M35 x 0.75)Mono / Color10GBASE-T, M12
ATX204S20.4 MP4504 x 4504 px61 fpsSony IMX531 CMOS1.1"2.74 µmGlobalC-MountMono / Color10GBASE-T, M12
ATX162S16.2 MP5320 x 3032 px76.1 fpsSony IMX532 CMOS1.1"2.74 µmGlobalC-MountMono / Color10GBASE-T, M12
ATX124S12.3 MP4096 x 3000 px100 fpsSony IMX535 CMOS1/1.1″2.74 µmGlobalC-MountMono / Color10GBASE-T, M12
ATX081S8.1 MP2840 x 2840 px153 fpsSony IMX536 CMOS2/3″2.74 µmGlobalC-MountMono / Color10GBASE-T, M12
ATX051S5.0 MP2448 x 2048 px247 fpsSony IMX537 CMOS1/1.82.74 µmGlobalC-MountMono / Color10GBASE-T, M12

Atlas10 24,5MP IMX530 CMOS - EMVA 1288 Daten.

Quanteneffizienz (@ 500nm)

74.3%

Temporäres Dunkelrauschen

2.13 e-

Dynamikbereich

70.57 dB

Sättigungskapazität

9253 e-

Absolute Empfindlichkeitsgrenze

3.73 γ

Atlas10 camera, Sony IMX530 pregius emva1288 quantum-efficiency

Slide vertical-lines horizontal-lines white-glow shadow squares

Aktive Sensorausrichtung

Active Sensor Alignment for Triton Camera

Bei größeren Sensoren können geringfügige Abweichungen in der Sensorneigung und -drehung einen negativen Einfluss auf die Bildgebung haben. Deshalb werden alle Atlas-Kameras aktiv ausgerichtet, um die Sensorneigung und -drehung zu minimieren und die Mitte des Bildsensors auf die optische Achse des Objektivs zu legen. Das Ergebnis ist ein präzise angebrachter Großformatsensor, der zum Objektivanschluss ausgerichtet ist, so dass die Bilder auch in den Ecken gestochen scharf sind. Erfahren Sie mehr über unser Active Sensor Alignment Verfahren in unserem tech brief.

Slide 2.5GbE Erzielen Sie schnelle Bildraten bei den neuesten Pregius-Sensoren mit 10GBASE-T-Bandbreite. Der Atlas10 ermöglicht 10GBASE-T-Bandbreite mit "Short Reach Mode", was lange CAT6a-Kabellängen von bis zu 25m ermöglicht. Kompatibel mit 10GBASE-T IEEE 802.3an Schnittstellenkarten und Switches sowie IEEE 802.3bz Schnittstellenkarten und Switches, die 5GBASE-T (über 600MB/s) und 2,5GBASE-T (300 MB/s) Standards unterstützen. Rückwärtskompatibel mit 1GbE-Verbindungen. 2.5 GB NBase-T 5GbE 10GbE Verstärken Sie Ihre Anwendung mit High-Speed-Ethernet-Technologie Stream 1,2 GB/s über CAT6a-Kabel

10Gbps - 10x GigE Vision Geschwindigkeiten mit Power over Ethernet (PoE+)

Power Over Ethernet

Power over Ethernet (PoE+, IEEE 802.3at) ermöglicht es, sowohl Daten als auch Strom über ein M12-Ethernet-Kabel zu übertragen. Dies bietet einen Mehrwert, da die Anzahl der benötigten Kabel reduziert und die zukünftige Wartung minimiert wird.

100% Konform

Die Atlas10 ist mit Software- und Hardwareanbietern kompatibel, die GigE Vision-konform sind. Dies gewährleistet einen zuverlässigen und konsistenten Betrieb bei verschiedenen Anbietern.

Sichere und robuste M12- und M8-Steckverbinder

Die M12-Ethernet- und M8-GPIO-Steckverbinder sind so konzipiert, dass sie den Anforderungen einer industriellen Umgebung standhalten. Der M12-Ethernet-Steckverbinder ist als IEC 61076-2-109 genormt und im GigE-Vision-Standard enthalten. Sein robustes Design ermöglicht die Beständigkeit gegen starke Vibrationen und den Schutz gegen elektrische Störungen. Der sichere 8-polige M8-GPIO-Steckverbinder ist nach IEC 61076-2-104 standardisiert und verfügt über eine optoentkoppelte Eingangsleitung, eine optoentkoppelte Ausgangsleitung und zwei bidirektionale Leitungen. M12-Ethernet- und M8-GPIO-Anschlüsse sind die überlegene Wahl für anspruchsvolle Anwendungen, wie z. B. in der Industrie, im Automobilbau, in der Landwirtschaft, in der Prozesssteuerung, in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Medizintechnik.