Triton Edge Xilinx Ultrascale+ FPGA

Triton Edge

Industrielle All-in-One Edge
Computing-Kamera.

EntwickelnBeschleunigenEinsetzen
Die Triton Edge verfügt über die Zynq® UltraScale+™-Technologie von Xilinx mit Multiprozessorfunktionalität und benutzerprogrammierbarer FPGA-Zugänglichkeit. Sie bietet einen beispiellosen Zugang zur Hardware auf der Kamera, um benutzerdefinierte Bildverarbeitung zu entwickeln und auszuführen. So können Sie einzigartige Kamera-IP erstellen, die leistungsstark, beschleunigt und energieeffizient ist und direkt auf der industriellen Triton Edge-Kamera läuft.
Triton Edge Xilinx Ultrascale+ FPGA

Leistungsstarke Eigenschaften

Die Triton Edge wurde für Ingenieure und Entwickler entwickelt, die ihre eigene Kamera mit einzigartiger Bildverarbeitung bauen wollen, ohne bei null anfangen zu müssen. Die Triton Edge ist Ihre All-in-One-Machine-Vision-Kamera – mit einem leistungsstarken Global-Shutter-Sensor von Sony, der vorinstallierten Bildsignalverarbeitung (ISP) von LUCID und dem leistungsstarken UltraScale+ MPSoC von Xilinx. Diese kompakte, energieeffiziente und kostengünstige Kamera ermöglicht eine schnellere Markteinführung dank der branchenführenden Design-Tools, C/C++ und Open CL Design-Abstraktionen von Xilinx sowie dem größten Portfolio an Software- und Hardware-Design-Tools und Referenzdesigns. Erstellen Sie jedes Detail der Benutzererfahrung, von den benutzerdefinierten Overlays auf dem FPGA bis hin zur Benutzeroberfläche auf Jupyter Notebook, ohne dass Sie komplexe VHDL/Verilog-Kenntnisse benötigen. Erstellen Sie benutzerdefinierte Verarbeitung auf der Kamera, wie z. B. teilespezifische Kantenerkennung, aktivieren Sie KI-gestützte Inferenzen mit der KI-DPU von Xilinx und verbinden Sie sich mit Ihren bevorzugten Cloud-basierten Anwendungen für zusätzliche Nachbearbeitung. Außerdem erhalten Sie alle industriellen Funktionen, für die die Triton bekannt ist, wie z. B. IP67-Schutz, aktive Sensorausrichtung, industrielle EMV-Immunität und Schock- und Vibrationszertifizierung.

ARM® Cortex™ A53 APU, ARM Cortex R5 RPU

2GB DDR4-Arbeitsspeicher

Internen 8GB Speicher (eMMC)

Benutzerprogrammierbare Logik auf FPGA

IP67 Staubdicht, wasserfest

M12 GigE Steckverbinder mit PoE

Aktive Sensorausrichtung

Sony Global Shutter CMOS-Sensor

Triton Edge Camera with Xilinx Ultrascale+ ZU3
Triton Edge Camera with Xilinx Ultrascale+ ZU3

3 Wege zur Entwicklung der perfekten On-Kamera Anwendung

jupyter notebook logo

The Jupyter Notebook

Das Jupyter Notebook bietet eine browserbasierte interaktive Umgebung für die Entwicklung von Anwendungen auf der Kamera, die benutzerdefinierte Overlays auf dem FPGA nutzen können. Stellen Sie eine Ethernet-Verbindung her und verwenden Sie einen beliebigen modernen Webbrowser, um auf die Jupyter Notebook-Umgebung auf dem Triton Edge zuzugreifen. Notebook-Dokumente können sowohl Live-Python-Code, Rich-Text-Elemente als auch Visualisierungen enthalten, so dass Entwickler interaktive GUIs mit Live-Output aus dem virtuellen Kamera-Stream erstellen können.

Jupyter Notebook Running DPU
PetaLinux

Linux

Auf der Triton Edge Kamera läuft ein voll funktionsfähiges Linux-Ubuntu-Betriebssystem, das dem Benutzer eine vertraute Entwicklungsumgebung bietet. Öffnen Sie ein Terminal-Fenster, um Pakete herunterzuladen und zu installieren, z. B. Ihren bevorzugten Compiler, und erstellen Sie Anwendungen oder APIs direkt auf der Kamera. Installieren Sie zum Beispiel OpenCV für ARM und erstellen Sie Computer-Vision-Anwendungen auf der Kamera. Führen Sie diese aus und nutzen Sie dabei die Vorteile der Multicore-Prozessoren der Kamera, 2 GB DDR4-Speicher und die Leistung pro Watt der Kamera.

Ubuntu on Triton
Xilinx Vitis Logo

Xilinx Vitis

Für OEMs, die ihre eigene leistungsstarke IP für Endanwender hinzufügen möchten, bietet die Triton Edge Zugang zu einer zugänglichen Region auf dem FPGA. Mithilfe der Vitis-Softwareplattform von Xilinx können Ingenieure programmierbare Logik (Overlays) auf dem FPGA für eine beschleunigte und energieeffiziente Verarbeitung erstellen und hinzufügen. Eine Reihe von Referenzdesigns sind bereits verfügbar, darunter die AI DPU von Xilinx. Weitere Overlays können auf der eMMC gespeichert und für eine noch speziellere Verarbeitung in den FPGA ein- und ausgewechselt werden.

vitis familiar software development environments

Triton Edge - Coming Q4 2021

Vorläufige Spezifikationen

ChipsetXilinx UltraScale+ ZU3CG MPSoC
ProzessorDual-core ARM® Cortex™-A53 APU
Dual-core ARM Cortex-R5F
Systemspeicher2GB DDR4
Speicher8GB eMMC
Plattformumgebung / OSXilinx Vitis / PYNQ / Ubuntu 18.04
SensorSony IMX296 CMOS
Auflösung1.6MP, 1440 x 1080 px
Shutter-TechnologieGlobal
Virtuelle KameraattributeLUCID ISP: Exposure, Gain, White Balance, CCM, LUT, Pixel Format, ROI, GPIO Signaling
SchnittstellenverbindungenGigabit Ethernet, PoE, M12 port
GPIO, M8 port
Abmessungen29 x 44 x 45 mm (H x W x D)
SchutzartIP67 (When used with IP67 lens tube and cables)
Schock und VibrationDIN EN 60068-2-27, DIN EN 60068-2-64, DIN EN 60068-2-6
Industrietaugliche EMV-StörfestigkeitDIN EN 61000-6-2
Die vorläufigen Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Melden Sie sich für Updates und weitere Informationen zur Markteinführung des Triton Edge an.

LUCID benötigt die von Ihnen angegebenen Kontaktinformationen, um Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, von LUCID kontaktiert zu werden.

Scroll Up